Zeckenschutzimpfung

Inhalte relevant für:
Gewerbetreibende Bauern Neue Selbständige

Wichtiger Hinweis!

Im Sinne des Erlasses des Gesundheitsministers vom 10.03.2020 hat sich die Sozialversicherungs­anstalt der Selbständigen unter sorgsamer Abwägung aller gesundheitspolitischen Aspekte entschieden, die laufende FSME-Impfaktion ab Montag, den 17.03.2020 abzubrechen und auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Diese Vorsichtsmaßnahme soll dazu beitragen, dass gesunde Personen vor einer möglichen Ansteckung durch engen Kontakt durch andere Personen und vor einer möglichen - im Regelfall 14 Tage dauernden – Quarantänemaßnahme bewahrt werden.

Die SVS möchte die ausgefallenen Impfungen so rasch wie möglich nachholen, um auch einen Impfschutz gegen die FSME möglichst lückenlos sicherzustellen. Derzeit ist noch nicht absehbar, wie lange die von der Bundesregierung getroffenen Vorsichtsmaßnahmen andauern werden und ab welchem Zeitpunkt die Impfaktion wieder gefahrlos durchgeführt werden kann. An dieser Stelle möchten wir Sie über aktuelle Entwicklungen informieren und werden die neuen Impftermine – sobald sie feststehen – verlautbaren.

Sofern sie noch keinen Impfschutz gegen FSME aufweisen und bei den vorerst abgesagten Impfter­minen eine Grundimmunisierung geplant war, raten wir Ihnen dazu, diese Grundimmunisierung bei einem niedergelassenen Arzt durchzuführen. Für Impfstoff und ärztliche Impfleistung kann die SVS nach Einreichen der Honorarnote bzw. Rechnung einen Kostenzuschuss anweisen, wobei Ihnen aber gewisse Restkosten verbleiben werden.

In allen anderen Fällen bitten wir Sie, abzuwägen, ob Sie mit einer weiteren Teilimpfung oder Auffrischungsimpfung noch etwas zuwarten wollen oder aus Vorsicht zwischenzeitlich eine Schutzimpfung beim niedergelassenen Arzt durchführen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis ( FSME) wird - wie auch die Borreliose - von Zecken übertragen. Der einzige wirksame Schutz gegen die Viruserkrankung FSME ist die aktive FSME-Impfung.

Um dem Risiko einer FSME-Erkrankung im bäuerlichen Bereich entgegenzuwirken, bietet die SVS kostenlose FSME-Impfaktionen für Bäuerinnen und Bauern an.

Zudem gibt es für Gewerbetreibende, Bauern und Neue Selbständige Zuschüsse zur FSME-Impfung.